ZUTRITTSKONTROLLE




ROHRPOSTANLAGEN
VIDEOTECHNIK
SCHRANKENANLAGEN
PARKPLATZBEWIRTSCHAFTUNGSSYSTEME
SAA-SPRACHALARMIERUNGSSYSTEME
IP-KOMMUNIKATIONSSYSTEME
EINBRUCHMELDEANLAGEN
INDUSTRIE-SPRECHANLAGEN

 
Zutrittskontrolle steuert den Zutritt über ein vom Betreiber festgelegtes Regelwerk „WER−WANN−WOHIN“, damit nur berechtigte Personen Zugang zu den für sie frei-
gegebenen Bereichen in Gebäuden oder geschützten Arealen auf einem Gelände
erhalten. Die Zutrittsberechtigungen können zeitlich begrenzt werden (Ablauffrist,
Uhrzeit). Die Zutrittsberechtigung kann von Menschen, z. B. Mitarbeitern eines
Sicherheitsdienstes oder auch von technischen Zutrittskontrollsystemen anhand
von Identitätsnachweisen überprüft werden.

Unsere Lösungen für Sie:

  •     Fingerprint
  •     Electronic-Key
  •     Code-Schloss
  •     Kartenleser

Das beinhaltet den Einzelbetrieb für die einfachste Anwendung des Einzel- oder
Stand-Alone-Betriebs, wobei das System nur eine Tür kontrolliert.
Sichert im typischen Einsatz das Einfamilienhaus (Eingang oder die Garage), in
gewerblichen Objekten den Zugang zu sensiblen Bereichen wie Archiven, Labore
oder EDV-Räumen.

Für eine erweiterte Funktionalität steht der Türcontroller-IP mit Zutrittskontrolle bis
in den Bereich professioneller Sicherheitsanwendungen. Die Ethernet-Schnittstelle
und der integrierte Webserver machen sie universell einsetzbar. Dabei bleibt das
System in Preis, Aufwand und Komplexität überschaubar.
Typische Einsatzgebiete sind Unternehmen mittlerer Größe, die unterschiedliche
Zeitzonen und abgestufte Zutrittsrechte für unterschiedliche Nutzergruppen benötigen.